LAGERTECHNIK.COM


Automatische Lagersysteme: Parksysteme

Lagertechnik - StartLagersystemeRegalsystemeFördertechnikHochregallager

Vollautomatische ParksystemE

Stellflächen und Raum sind vor allem in urbanen Zonen begrenzt. Automatische Parksysteme erzielen eine Platzeinsparung von über 50% und mehr. Auch wenn die Systeme vielfach als neu erscheinen, haben sich automatische Parksysteme und Parkhaussysteme bereits seit vielen Jahrzehnten im Alltag erfolgreich bewährt.

Vollautomatische Parksysteme und Parkhaussysteme

 

LOEDIGE INDUSTRIES

D-34414 Warburg

STOPA Anlagenbau

D-77855 Achern-Gamshurst

Westfalia

D-33829 Borgholzhausen

Unitechnik Systems

D-51674 Wiehl

 

 

Vorteile, Technologie und Gestaltung von automatischen Parksystemen

Neben der sehr viel höheren Parkdichte - d.h. sehr viel mehr KFZ finden Platz - sprechen auch das bequemere Parken durch den Wegfall des langwierigen Suchens nach freien Parkplätzen und die höhere Sicherheit für die Fahrzeuge für moderne vollautomatische Parksysteme. Der Parkvorgang ist sicher, benutzerfreundlich und erfolgt schonend für Nutzer und Umwelt ohne Abgase. Auch lästige Manövriervorgänge die zudem häufig zu Beschädigungen an den Fahrzeugen führen werden komplett vermieden.

Alle Übergabepunkte als auch die Lagertechnik des Parksystems an sich können optisch ansprechend gestaltet werden. Neben den vielen anderen Vorteilen ist dies mit ein Grund dafür, dass auch KFZ Hersteller und Mietwagenanbieter zunehmend vollautomatische Parksysteme als Fahrzeugübergabesysteme einsetzen.

Die Basis für diese innovative Form der modernen KFZ Lagerung stellt Technologie dar, die sich in der Logistik seit Jahrzehnten im täglichen Dauereinsatz bewährt hat. Dies garantiert auch einen zuverlässigen Betrieb der Parkhaus-Systeme. Auch wenn die Systeme mit modernster, zuverlässiger Technologie realisiert werden, können sie trotzdem in bestehende Gebäude integriert werden. Vollautomatische Parksysteme können damit flexibel an räumliche Möglichkeiten angepasst werden oder als Neuanlage, zum Beispiel als Turm oder Hochregallagersystem, ausgeführt werden. Für Architekten ergeben sich damit flexiblere Möglichkeiten der Konstruktion und ästhetischen Gestaltung sowie vollkommen neue planerische Freiräume.
 
 
(i)