LAGERTECHNIK.COM

 

Lagertechnik - StartLagersystemeRegalsystemeFördertechnikHochregallager

Shuttlesysteme, halbautomatisch für Kanallager (mit Stapler I/O)

Staplerbediente Shuttle-Lagertechnik (halbautomatische Paletten-Shuttles), z.B. als Alternative zu Einfahrregalen, Einschubregalen und Durchlaufregalsystemen. Im Regal selbst wird keinerlei bewegliche Technik wie Rollen oder Schübe benötigt. Der Wartungsaufwand im Regal und allgemein kann dadurch erheblich gesenkt werden. Auch "übliche" Beschädigungen im Regal durch das Einfahren von Staplerfahrzeugen werden vermieden.
Shuttle-Systeme für Paletten (für Stapler, halbautomatisch, funkferngesteuert)
Der Stapler bewegt das Lagergut zum jeweiligen Kanal. Das Verfahren der Palette im Kanallager selbst, d.h. in die Kanaltiefe, übernimmt dann das Paletten-Shuttle. Es hebt die Palette an, diagnostiziert die zuletzt abgesetzte Palette und stellt die nachvolgende Palette / den Ladungsträger vor dieser ab. Nach Abschluss des Transports im Kanal positioniert sich das Shutlle-System wieder automatisch am Regaleingang.

Siehe auch: Automatische Paletten-Shuttle-Lager | Übersicht Kanallager | Satellitenlager | RBG & Palettenregale

Shuttle-Systeme für Paletten (fernbedient / halbautomatisch)

 

Stow Storage Solutions

D-65203 Wiesbaden

NEDCON

D-46399 Bocholt

Dexion

D-35321 Laubach

DAIFUKU

D-41065 Mönchengladbach

BITO-Lagertechnik

D-55590 Meisenheim

 

Vorteile dieses Systems

Während des Ein- bzw. Auslagerungs-Vorgangs durch das Paletten-Shuttle sind die Stapler-Kapaziäten freigestellt, d.h. der Stapler kann weitere Paletten holen oder verbringen oder andere Anfgaben wahrnehmen. Fazit: erhebliche Zeiteinsparung vor allem beim personalintensiven Staplereinsatz. Sobal ein Kanal komplett "befüllt" ist, setzt der Stapler das Kanalfahrzeug in den nächsten zu beschickenden Kanal um, der Ablauf beginnt erneut.

Die Steuerung des Shuttle-Fahrzeuges kann meist alternativ vom Stapler aus per Funkfernbedienung (daher auch Radio-Shuttle genannt) mit automatisierten Abläufen oder über das WMS bzw. die Lagerverwaltungssoftware erfolgen. Sowohl LIFO als auch FIFO können als Lagerkonzept umgesetzt werden. Auf Knopfdruck kann manches Kanalfahrzeug auch auf "die andere Seite" als Durchlaufsystem umpositioniert werden.

Zusätzliche Vorteile ergeben sich dadurch, das die Regalanlage inbesondere bei vorhandener Gebäudestruktur sehr stark an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden, d.h. der vorhandene Raum kann durch hohe Lagerdichte und optimale Raumausnutzung maximal genutzt werden.

Auch der Einsatz in Tiefkühllagern und für tendenziell problematisches Lagergut (z.B. Paletten mit Bigpacks) mit Ladungsüberständen, etc. ist mit modernen Radio-Shuttles jederzeit realisierbar.

Produktpräsentation am Beispiel des Paletten-Shuttle-Systems "Stow Atlas II"

Stow Atlas II - die intelligente Lösung für kompaktes und zeitsparendes Lagern:

Das Paletten-Shuttle-System
Stow Atlas II besteht aus einem Kanallager und dem eigentlichen Paletten-Shuttle, der den Transport der Paletten im Regal übernimmt. Dabei sorgt der Shuttle für eine optimale Lagerungsdichte sowie ein effektives und zeitsparendes Handling von Paletten im Regal.
Shuttle-Lagertechnik: stow atlas II - Praxis-Beispiel
Foto: stow atlas II (Paletten-Shuttle-System von stow storage solutions)


Funktionsweise und Ablauf: Die angelieferten Paletten werden mit dem Stapler in den entsprechenden Kanal gesetzt. Jetzt verfährt der Shuttle unter die Palette und transportiert sie automatisch an den nächsten freien Platz im Kanal. Dort setzt er sie vorsichtig ab und fährt wieder zurück in die Ausgangsposition.

In der Zwischenzeit hat der Stapler schon die nächste Palette geholt und der Shuttle übernimmt erneut. Ist ein Kanal komplett belegt, wird der Shuttle mit dem Stapler in den nächsten Kanal gesetzt und der Prozess kann von vorne beginnen. So wird effektiv Zeit gespart, denn während der Shuttle den Transport im Regal ausführt, kann der Stapler andere Aufgaben übernehmen.

Der Shuttle kann dabei manuell, über die Lagerverwaltungssoftware oder aber per Funkfernbedienung gesteuert werden und ist sowohl für LIFO- als auch FIFO-Anlagen einsetzbar.

Ob für Neubau oder bestehende Immobile: Das Stow-Shuttleregal kann in nahezu alle Lagerhallen, auch Tiefkühllager, eingesetzt werden und ist mit jedem Staplertyp bedienbar. Die Vielzahl vorprogrammierter Ein-, Aus- und Umlager-Strategien erlaubt eine vielseitige Verwendung und garantiert eine kompakte Lagerung.

Auch problematische Paletten (z.B. mit Bigbags) sind für den Stow Atlas II kein Problem, denn mithilfe seines ausgeklügelten Sicherheitssystems unterscheidet er Hindernisse wie beispielsweise herabhängende Folien oder Ladungsüberstände und berücksichtigt diese beim Absetzen der Ladung.

Sein großes Extra-Plus: Auf Knopfdruck wechselt der Shuttle seine Homeposition automatisch und muss nicht aus dem Kanal herausgenommen werden, wenn die Bedienung von der anderen Seite aus erfolgen soll.

 
 
(i)