LAGERTECHNIK.COM

Sichere Lagerung von  Gefahrstoff-Fässern im Regal mit Auffangwanne bzw. Regalwannen als Boden- und Einhängewanne.

Lagertechnik - StartLagersystemeRegalsystemeFördertechnikLagereinrichtung

Fassregale zur Gefahrstofflagerung

Fassregale sind speziell für die Aufnahme von Fässern bzw. fassartigen Gebinden mit gefährdendem oder gefährlichem Inhalt ausgelegte Regalelemente und komplette Regal- systeme mit entsprechenden Auffangwannensystemen, die auslaufende Flüssigkeiten aufnehmen können. Fässer werden dadurch sicher, vorschriftsgemäß und für den Zugriff optimiert gelagert. Wichtige Kriterien bei der Auswahl des passenden Fassregales:

  • Art der Lagerung / Position: liegend oder stehend sowie die gewünschte Lagerhöhe
  • Zugriff: nur auf Fass als Gebinde oder auch auf den Inhalt, z. B. als Abfüllstation
  • Volumen von Gebinde und Inhalt sowie Art der Gefahrstoffe und der Gefährdung/en
  • Volumenkapazität: z.B. nur eine Bodenwanne pro Regalfeld oder Wanne für jede Ebene
  • Eventuelle beondere Eigenschaften des Inhaltes / ggf. spezielle Materialien z.B. für ätzende Stoffe
  • Art der Behälter: Fässer, Lagertanks, IBCs, etc.; kombiniertes Fass- und (Klein-)Gebinderegal
  • Gesamtumfang des Lagerguts, Anzahl der Lagerebenen und räumliche Gegebenheiten

Spezielle Regalsysteme für Fässer (Fassregale) und Nachrüstsysteme für bestehende Regale

 

DENIOS

CH-5430 Wettingen

Säbu

D-51597 Morsbach-Schlechtingen

P.+ K. Lager- und Betriebseinr
.
D-71116 Gärtringen

FJ-TEC Industriebedarf

D-35096 Weimar / Lahn

gaerner

D-47119 Duisburg

 

 

Fasspaletten (einfach, ohne Gestell-Aufbau)

 

P.+ K. Lager- und Betriebseinr
.
D-71116 Gärtringen

LKE Group

D-45768 Marl

 

 

Weitere Informationen zur sicheren Gefahrstofflagerung in Fassregalen

Fassregal Neben der stabilen, meist speziell auf die Fassform im liegenden Zustand ausgerich- teten, Aufnahme bietet diese besondere Regalform entsprechende Auffangvorrichtungen für auslaufende Flüssigkeiten.

Sofern an den Gebinden Entnahmeöffnungen (Abfüllhähne, Abfüllvorrichtungen, etc.) vorgesehen sind, sollte die darunterliegende Wanne diesen Bereich mit abdecken. Derartige kombinierte Stationen werden auch als Lager- und Abfüllstation bezeichnet.

Diese Auffangwannen können sowohl aus Kunststoff, z.B. aus hochbeständigem GFK oder PE, als auch aus Stahl bzw. Edelstahl gefertigt sein.

Als Lösung werden sowohl komplette, neue Fassregal-Einheiten als auch Nachrüst-Elemente z.B. für bestehende Palettenregale geboten. Auffangwannen kommen pro Regalebene und / oder als zentrale Bodenauffanwanne je Regalfeld zum Einsatz. Bauartbedingt kann die Bodenwanne auch ohne Gitterrostabdeckung offen ausgeführt sein, sofern ihr keine lasttragende Funktion zukommt.

Neben der Lagerung von liegenden Fässern (mit der entsprechenden Aufnahme oder in Fasspaletten) können in diesen Regalen auch Gefahrstoffe in anderen Gebinden wie Lagertanks oder IBC`s sowie stehend gelagerte Fässer sicher und vorschriftsgemäß aufbewahrt werden. Abbildungen weiterer Beispiele für Fassregale:

Fass- und Gebinde-Regal (Kombination) Fassregal (Beispiel stehende Fässer)
 

Auch Kombinationen für Fässer und Kleingebinde in einem Regal sind verfügbar. Für Gefahrstoffe mit besonderen Herausforderungen an die Lagerung und das Handling, z.B. Säuren, Laugen, leichtentzündliche oder giftige Flüssigkeiten, etc., können zusätzliche Sicherheiteinrichtungen (z.B. Notduschen, etc.) sowie spezielle Handling-Vorrichtungen im und um das Fassregalsystem eingerichtet werden.
 
 
(i)
(platzhalter)